Healing Centre Porta
Healer W.J. Gesemann
 
Home
Healing Centre Porta
News

The Healers:
W.J. Gesemann
Healing Successes

Dr. Georgi Bokman

Contact

Impressum
The English version is currently under construction

Please come back soon

Thank You !
Geistchirugie

Das Heilen durch Handauflegen wird von jeher vor allem bei den Naturvölkern in Amerika, Afrika und Asien praktiziert. Aber nicht nur das Heilen durch Handauflegen.
Zum Beispiel gibt es in Südafrika Schamanen, die im Schatten eines Baumes, dem sogenannten 'Heiligen Baum', beten und sich mit Energie aufladen. In der gläubigen Konzentration werden oft ungeahnte Kräfte geweckt und nicht für möglich gehaltene Wirkungen ausgelöst.
Man kommt nicht an der Tatsache vorbei, dass Gesundbeten durch einen Heiler oder Schamanen verblüffende Ergebnisse erzielt werden.
Man denke an die dokumentierten Heilungen in Nordamerika oder den Philippinen, wo Heiler mit den Händen in den Körper gehen und schlechtes Gewebe entfernen.

Es ist sehr bequem, derartige Erscheinungen als Suggestion zu erklären oder eine Zufallsheilung zu vermuten. Der bequeme Weg ist aber gewiss nicht immer der Richtige. Die Phänomene der Natur sind mit dem Verstand nicht einfach zu begreifen.
Die Stärke des westlichen Menschen liegt im Rationalen. Die tieferen, irrationalen Schichten des Unterbewußtseins sind beim hochzivilisierten Menschen oft verkümmert. Bei den nicht so stark intellektuell ausgerichteten Völkern aber sind gerade diese psychischen Bereiche noch aktiv.
Daher kann ein guter Schamane, Medizinmann oder Heiler mit einem langjährigen, magischen Training Dinge vollbringen, die ein westlicher Wissenschaftler weder nachvollziehen, noch erklären kann.

Ganz besonders scheint sich das Phänomen des aussersinnlichen Rapports in der Gruppe auszuwirken. Hier macht sich bisweilen eine kolossale Verstärkung der telepathischen Übertragung bemerkbar. Eine Gruppe von Menschen, die miteinander harmonieren, stellen so etwas wie eine neue Einheit dar. In der Gruppe verhält sich der Mensch ganz anders als in seiner Rolle als Individuum ausserhalb der Gruppe.
Er hat Empfindungen, die er allein auf sich gestellt nicht kannte, und begeht Handlungen, die er als Einzelner nicht täte. Es ist aber ohne Probleme möglich, durch eine einzige Person, die über mediale Fähigkeiten verfügt, diese Einheit zu zerstören. Denn der Mensch denkt, fühlt, empfindet und lebt aus der Gesamtschau seines Unterbewußtseins und nicht aufgrund eines vorübergehenden, bewußten Gedankens.


Die mediale Diagnose

So wie in der Schulmedizin die Diagnose der Therapie vorangeht, erfolgt vor der Heilung durch den Heiler die PSI - Diagnose.
Auch die paranormalen Diagnosemethoden sind vielfältig und äußerst differenziert. Eine der Möglichkeiten ist das telepathische Einfühlen in die körperlichen Funktionen und Störungen des Patienten durch den Heiler. Im Gegensatz zur Mentalsuggestion, wo es sich um eine aktive Übertragung vom Heiler auf eine andere Person handelt, spricht man hier von Telemnesie. Hierbei spielt der Heiler die Rolle des aktiven Empfängers. Ein hochbegabter Heiler wird beide Funktionen in sich vereinen. Bei der paranormalen Diagnose ist er aktiver Empfänger, beim eigentlichen Heilverfahren ist er aktiver Sender.
Wichtig ist, dass bei der Telemnesie nicht nur momentane Bewußtseinsinhalte empfangen werden können, also nicht nur das, woran die andere Person gerade denkt, sondern auch in der Person gespeicherte Informationen telepathisch erfasst werden.

Die Aktivierung des Unterbewußtseins kann im Menschen ungeahnte Kräfte freimachen. Dieses Unterbewußtsein ist der Informations- und Gedächtnisspeicher für alle wichtigen und unwichtigen Ereignisse, Erlebnisse, Emotionen, Erkenntnisse unseres Lebens. Dinge, die wir vor Jahren erlebt haben, und die sich heute der bewußten Erinnerung entziehen, sind keineswegs vergessen, sondern ruhen in den Tiefen des Unterbewußtseins und können unter Umständen durch irgendein Ereignis wieder an die Oberfläche des Bewußtseins gebracht werden.
Ferner ist das Unterbewußtsein Ursache und Quelle unserer Gewohnheiten.
Aber nicht nur Informationen, Erlebtes, Automatisiertes und Gelerntes aus dem bisherigen Leben stecken in dem ungeheuren Reservoir unseres Unterbewutseins, sondern es sieht oft so aus, als wäre auch ein Wissen darin enthalten, dass wir nicht erst im Laufe dieses lebens aufgenommen oder erworben haben, sondern, das bereits weitgehend bei unserer Geburt vorhanden war.

Healer W.J. Gesemann